Aufgaben zum Hebel

Wie funktionieren Zangen, Nussknacker, Brecheisen etc. ?


Grundlagen: Begriff des Hebels
Als Hebel bezeichnet man jeden Gegenstand, der einen festen Drehpunkt hat. An eines Stelle des Hebels setzt die Ausgangskraft an (A), an einer anderen Stelle (B) greift man die benötigte Kraft ab.

Mit Hilfe eines Hebels können Kräfte verstärkt oder geschwächt werden.

Die Punkte A und B können auf der gleichen Seite des Drehpunktes liegen (einseitiger Hebel) oder auf verschiedenen Seiten (zweiseitiger Hebel).
Bild

Aufgabe:
a) "Gib mir einen festen Drehpunkt und einen genügend langen Hebel und ich hebe Dir die Welt aus den Angeln." Was bedeutet dieses Sprichwort?
b) Warum kann man dennoch nicht beliebig große Kräfte erzeugen?
c) Welche Werkzeuge kennst Du, die das Hebelprinzip ausnutzen? Handelt es sich um ein- oder zweiseitige Hebel? Wird die Kraft verstärkt oder geschwächt?
d) Bei einer Schere wirkt das Hebelprinzip auf überraschend komplizierte Weise. Warum?
e) Ein dem Hebelprinzip scheinbar sehr ähnliches Gesetz wirkt auch bei Zahnrädern. Beschreibe dieses Gesetz und prüfe die Ähnlichkeit.


zurück home inhalt Lösung